Datenfalle für Senioren

May 26, 2020 by hotminnie

Die kleinformatige Kronenzeitung in Österreich lebt von mehreren wichtigen Einnahme-Quellen. Da ist einmal die Nähe zur Sozialistischen Partei, die wichtige Werbeeinkünfte liefert und für welche die Krone wilden Wahlkampf führt. Da sind die betrügerischen und nicht als Werbung gekennzeichneten Inserate für überteuerte Amazon-Angebote, bei denen die Krone mitnascht. Da sind schließlich tägliche Sonderangebote, um Daten von unaufmerksamen Lesern zu ergattern; Daten, die dann gewinnbringend weiterverhandelt werden können.
Die derzeitige Corona-Hysterie zeigte ihre dunkleren, wenn nicht dunkelbraunen, Seiten immer deutlicher. Ein besonderes Merkmal war der Versuch, der Bevölkerung zwangsweise eine App aufzudrängen, um damit die Bewegungen und Tätigkeiten der Menschen lückenlos erfassen zu können (wir berichteten).
Weil das letztlich doch nicht funktionierte, aber auch weil viele, vor allem ältere Menschen keine Smartphones verwenden, auf denen Apps aufgesetzt werden können, kam nicht unerwartet auch ein einschlägiges Angebot der Krone. Mit aufgeblähter Werbung wurde angekündigt, zwei Senioren-Smartphones GS195 LS von Gigaset zu verlosen. Denn, so die Krone, ohne Smartphones und der Anbindung zum World Wide Web sei das Leben fast nicht mehr möglich. Smartphones seien nach wie vor für ein Teil der älteren Generation die große Unbekannte. Doch auch im Alter mobil zu sein, sei der Wunsch vieler Senioren.
Das Gigaset GS195 LS schließe nun diese Lücke und sei dank moderner Ausstattung und einfacher Bedienbarkeit der ideale Alltagsbegleiter für selbständige Menschen im Ruhestand. Für Notfälle sei gezielt ein Notruf-Button auf der eigenen Benutzeroberfläche des GS195 LS integriert, durch den schnell und individuell Hilfe gerufen werden könne.
Da beginnt die Kriminalität.
Eine solche Notruf-Funktion ist nur mittels eingespielter App möglich. Zusätzlich – das aber sagt die Krone nicht – ist auch die Rotkreuz-App installiert. Und, noch wichtiger, ebenfalls eine vorinstallierte App der Kronenzeitung. Man will doch auch selbst wissen, wer sich von diesen Senioren wo bewegt, was treibt, und alles übrige.
Betrug? – Standard bei der Kronenzeitung.

Archives

Categories

%d bloggers like this: