Steinbachs Haus beschmiert

March 8, 2020 by hotminnie

Das Haus der ehemaligen Präsidentin des Bundes der Vertriebenen, Erika Steinbach, wurde zum wiederholten Male Objekt eines Angriffs. Unbekannte hatten nachts ihr Haus in Frankfurt mit Farbe beschmiert. Die 2017 aus der CDU ausgetretene Politikerin, die heute Präsidentin der AfD-nahen Desiderius Erasmus-Stiftung ist, sprach von einem „linksextremistischen Attentat“ und „Farbterror“. Auf Twitter äußerte sich Steinbach zu dem Vorfall und machte deutlich, dass sie sich durch derartige Angriffe nicht einschüchtern lasse.
Ein Polizeisprecher bestätigte den Vorfall. Er sagte, dass ein Verfahren gegen Unbekannt wegen Sachbeschädigung eingeleitet worden sei. Steinbach beklagte, dass viele Andersdenkende derzeit solchen Angriffen ausgesetzt seien, über die die Bundesregierung jedoch schweigend hinwegschaue.
Nicht ganz so schweigend, denn die Bundesregierung zeigte sich bestürzt über die Zunahme rechtsextremistischer Anschläge und versprach Maßnahmen dagegen.

Archives

Categories

%d bloggers like this: