Sicherheit auf schwedisch

January 25, 2020 by hotminnie

In Stockholm, der Hauptstadt Schwedens, habe sich angeblich ein psychisch krankes Kind hingesetzt, um gegen den Klimawandel zu demonstrieren. Das ist schon längst als Lüge erwiesen, das Kind hatte sich nicht hingesetzt, sondern war hingesetzt worden, um einer extremistischen Sekte als Ankerfigur zu dienen.
Besucht man Gretas inszenierte Auftritte in Stockholm, fällt bald etwas auf. Bis zu 18 Securities stehen um Greta herum, um für ihren Schutz zu sorgen. Alle Securities tragen Schuss- und Stich- abwehrende Westen, deren Konturen sich unter den gewölbten Jacken deutlich abzeichnen. Die meisten dieser Securities sind bewaffnet, tragen Schusswaffen zwar verdeckt, aber kaum übersehbar.
Die Polizei der Hauptstadt wollte sich nicht dazu äußern.
Der Grund für diese Bewachung ist einfach: Greta und ihre Auftritte werden für Millionen schwere Geschäfte benutzt, da will man doch nicht, dass dem Gold- vögelchen etwas passiert.
Das Kind, das keine Ahnung hat, was es predigt, will kein CO2 und bedroht alle, die es produzieren, mit An die Wand Stellen. Nach üblicher linksbrauner Didaktik: Wir sagen dir, was du glauben darfst, wenn nicht, dann krepier.
Über die Kehrseite wird gerade in Schweden gerätselt. Produzieren Bomben CO2?
2019 kam es zu fast 240 Bombenanschlägen in Schweden. Ein großer Teil davon in Malmö, wo ganze Viertel von Asiaten und Afrikanern beherrscht werden und der Handel der großen Drogenkonzerne blüht. In den wenigen Wochen des Jahres 2020 sind in Schweden schon sechs Bombenanschläge zu vermelden.
Die extremistische, gewaltbereite Klimasekte schweigt dazu. Bomben ohne CO2? Oder mischen Extinction Rebellion & Co. bei diesen Kriegen mit?
Ist das ein Grund, weshalb ein psychisch krankes Kind von Bewaffneten geschützt werden muss?

Archives

Categories

%d bloggers like this: