Islamische Flüchtlinge

January 16, 2020 by hotminnie

Im “Westen” versteht man – noch – nicht, wie sehr man sich durch die Aufnahme radikaler Scheinflüchtlinge in Ungewissheit verstrickt. Erst wenn dann etwas passiert, spielt man überrascht und versucht, alles als „Einzelfall“ herunter- zustufen.
Am 31. Mai 2019 war ein Gefreiter (Pfc) der US Marines in Omaha, Nebraska, festgenommen worden. Er hatte versucht, illegale Waffenbestandteile in die Offutt Air Force Base einzuschmuggeln. Mit diesen Waffenbestandteilen konnten halbautomatische Gewehre und Pistolen in automatische Waffen umgeändert werden. Auch selbst gebastelte, aber eher wirkungslose, Schalldämpfer wurden bei ihm gefunden.
Pfc Ali Al-kazahg wurde jetzt zu drei Jahren Haft verurteilt. Herausgekommen war auch, dass er bei seiner Verpflichtung falsche Angaben gemacht hatte, da er schon davor kriminell aufgefallen und bei einer früheren Rekrutierung deshalb abgelehnt worden war.
Al-kazahg ist der Sohn von Scheinflüchtlingen aus dem Irak, die sich in Nebraska niedergelassen hatten. Weder bei seiner Familie noch bei ihm war eine Sicher- heitsüberprüfung vorgenommen worden. Weshalb auch nicht aufgefallen war, dass Al-kazahg Kontakt zu radikal-islamischen Kreisen hat.
Die Aufnahme islamischer Rekruten in die Streitkräfte mag zwar politisch korrekt sein. Intelligent ist dieses Vorgehen allerdings nicht, wie schon eine Reihe von Anschlägen islamischer Soldaten auf eigene Kameraden bewiesen.

Archives

Categories

%d bloggers like this: