Wo bleibt Übersetzung ?

December 17, 2019 by hotminnie

Immer mehr Länder und Institutionen führen, neben der üblichen Auswahl von M (männlich) und F oder W (weiblich) eine neue Kategorie ein, oft mittels X.
Das dürfen sich alle jene aussuchen, die sich weder als männlich oder weiblich fühlen wollen oder sich gerade nicht sicher sind, wohin sie das nächste Mal wechseln wollen.
Den armen Menschen konnte die Politik noch nicht erklären, zu welchem Zweck diese Zutat eingeführt wird oder werden soll. Denn wenn man sich auch als weder-Mann-noch-Frau bezeichnen darf, wozu dient dann überhaupt die Unterscheidung nach Geschlecht? Die bisherigen Ausreden, das brauche man für statistische Zwecke, fällt dann schließlich auch weg – können die X-ler doch beiden Geschlechtern zugeordnet werden.
Weil es ja doch schon egal zu sein scheint: Bitte das M oder F ganz weglassen. Das wäre die sauberste Lösung.
Dann aber müssten alle gesetzlichen Regelungen, die noch einen Unterschied nach Geschlechtern vorsehen, auch abgeschafft werden. Sonst geriete man erst recht in Erklärungsnotstand, etwa bei Pensionen, die Frauen in vielen Ländern früher als Männer antreten dürfen. Mit X – hieße das dann früher, oder später? Oder irgendwo dazwischen?
Unglaubwürdig, also weg mit Unterschieden. Will wirklich einer geschlechtliche Sonderrechte haben, bliebe nur mehr der Weg, sich durch Öffnen der Unterhose zu identifizieren.
Sind wir darauf vorbereitet?

Archives

Categories

%d bloggers like this: