Person of the Year

December 13, 2019 by hotminnie

Das US-Politmagazin TIME zeigte die psychisch kranke Schwedin Greta Thunberg als Person des Jahres. TIME hatte zwar schon früher unter anderem Adolf Hitler und Josef Stalin als Personen des Jahres gepriesen, deshalb fiel diese weitere Fehlleistung weniger auf.
Dennoch geriet TIME dafür unter heftigen Beschuss. Kritiker dieser Entscheidung warfen vor allem vor, dass sich in Hong Kong hundertausende Menschen gegen die kommunistische Diktatur Chinas stellen, dafür mit Ermordung, Verletzungen, Inhaftierungen und Folter rechnen müssen. 900 dieser Potestierer sind mittlerweile spurlos verschwunden; der unbewaffnete 21-jährige Patrick Chow war von chinesischer Polizei niedergeschossen und lebensgefährlich verletzt worden.
Das ist einem Politmagazin wie TIME selbstverständlich keine Überlegung wert. Menschen, die gegen den Kommunismus aufstehen, sind „links“ unerwünscht.
TIME steht im Besitz von Marc Benioff, einem Multimillionär mit weit links gelagerten Ansichten. Benioff hatte Barack Obama und Hillary Clinton mit Millionenspenden unterstützt, zuletzt auch kräftig für die Impeachment-Absichten der Demokraten geworben. Auch andere linke Organisationen, vorwiegend aus dem feministischen und homosuellen Lager, erhielten von Benioff großzügige Zuwendungen. Benioff ist weiters involviert in verschiedenen Weltverbesserungs-Gremien, so dass es nicht verwundern kann, wenn er sich von der Klimasekte instrumentalisieren lässt.
Da TIME hauptsächlich nur mehr politischen Propaganda-Zwecken dient, gingen auch die Verlaufszahlen rapide nach unten. Thunberg auf dem Cover war da schon nahezu belanglos.

Archives

Categories

%d bloggers like this: