Zielgenaue Raketen

November 14, 2019 by hotminnie

Die terroristische Hamas und ihre Untergruppen beschossen neuerlich tagelang Israel mit Raketen. Die Zielgenauigkeit der Raketen ist nebensächlich, weil sie wahllos auf zivile Ziele abgefeuert werden.
Die Independent Commission for Human Rights, eine von Yasser Arafat gegründete Teilorganisation der terroristischen PLO, unterhält ein Büro im Gaza-Streifen, über das ein Teil jener Gelder läuft, mit denen die Hamas ihren Terror finanziert.

ichrs

Internationale Riesenaufregung herrschte am Dienstag. Das Büro der ICHR, im al-Harara-Bürogebäude, sei um 09:50 Ortszeit von israelischen Granaten getroffen und ein Mitarbeiter verletzt worden.
Die ICHR, die UNO und weitere linksradikale Gruppen wie Code Pink tobten unverzüglich über diese Schandtat der verhassten Juden. Amnesty International, immer präsent, wenn es um die Unterstützung islamischer Terroristen geht, verlangte empört eine internationale Untersuchung.
Seltsam still blieb es dagegen in den Hamas-Medien. Rasch stellte sich nämlich heraus, der Treffer war durch den Einschlag einer von Terroristen in Gaza abgeschossenen eigenen Rakete verursacht worden. Die israelischen Streitkräfte verfügen über zeitgenaue Detailaufnahmen ihrer Drohnen und anderen Nachrichtenmittel, auch auf Videos konnte man den Einschlag und den Abschuss der Rakete genau nachverfolgen.
Der verletzte Mitarbeiter von ICHR, Bahjat Al-Helu, koordiniert für die Hamas mediale Präsenz und Training von Terror-Kommandos. Er wäre also ein durchaus lohnendes Ziel für einen israelischen Präventivschlag gewesen. Wäre nicht die eigene Rakete zuvorgekommen.

Archives

Categories

%d bloggers like this: