Nur ein Mordfall

October 27, 2019 by hotminnie

In Limburg, einer Kleinstadt zwischen Frankfurt und Koblenz, soll ein Deutscher seine Frau ermordet haben. Die Frau soll tot sein. So liefen lakonische Meldungen durch die Gegend.
So gut wie alle Medien berichteten, bei dem vermutlichen Täter handele es sich um einen 34-jährigen Deutschen, oder deutschen Staatsangehörigen. Doch die Wahrheit schweigt nicht…

imandouni

Der Täter heißt Imad Amdouni, seine Familie stammt aus Bou Salem in Tunesien. Ein deutscher Pass ändert nichts an der mittelalterlichen Einstellung eines Moslems. Seine Frau Muri hatte er sich aus Tunesien geholt, sie war nur mit einem Studentenvisum eingereist.
Imad Amdouni ist gewalttätig, nimmt Drogen. Seine Frau lässt sich scheiden, zieht in ein Frauenhaus. Die Familie Amdounis beschafft ihm ihre Adresse. Imad Amdouni mietet ein Auto, fährt seine Frau auf offener Straße nieder. Muri wird rund 30 Meter durch die Luft geschleudert, ist sofort tot. Imad trennt ihr mit einem Beil und einem Schlachtermesser den Kopf vom Rumpf.
Alles das sind Einzelheiten, die die Öffentlichkeit nicht erfahren soll. Die sich aber nicht verschweigen lassen. Sonst wäre das Scheinbild von integrationsfähigen Moslems getrübt.
Sofort wird abgewiegelt. Es sei ja kein richtiger Mord gewesen, sondern nur eine Beziehungstat. Noch keine Polizei vermochte, den Unterschied zwischen totem Opfer und totem Opfer zu erklären. Außerdem darf man mittlerweile nicht mehr Mord sagen, sondern nur mehr – wenn das Opfer eine Frau ist – Femizid. Politische Korrektheit ist nicht mehr behandelbar.
Ob der Täter bestraft werden wird? Vielleicht hat auch er nur die Stimme Allahs gehört, die ihm ein Scharia-Urteil befahl. Doch die Polizei droht sofort mit hartem Vorgehen:

Wir haben Erkenntnisse, dass Videos der Tatausführung im Netz kursieren.
Unterlasst die Weiterverbreitung – wir werden konsequent gegen JEDE/N, die/der ein Video postet/teilt/veröffentlicht ein Strafverfahren wegen Gewaltdarstellung (§ 131 StGB) einleiten!
— Polizei Westhessen (@Polizei_WH) 25. Oktober 2019

Strafbar ist also weniger eine Beziehungstat (auf tunesisch: Ehrentötung), sondern die Weitergabe von Information darüber.
Deutschland im Hunnensturm.

Archives

Categories

%d bloggers like this: