Umgang mit Terroristen

October 18, 2019 by hotminnie

Behörden in mehreren Ländern stuften die Gruppe Extinction Rebellion schon als terroristische Organisation ein. Dennoch zögert die Politik immer noch, gegen diese Terroristen vorzugehen. Die Sicherheitskräfte werden meist angewiesen, „schonend“ vorzugehen – obwohl diese Schonung nur zu neuen Straftaten aufstachelt.
Extinction Rebellion besteht aus einem harten Kern marxistischer Gewalttäter, und einer Vielzahl aufgeregter Mitläufer (hauptsächlich Innen), die sich durch besondere psychische Inhaltsleere auszeichnen. Finanziert wird Extinction Rebellion großteils durch die Open Society Foundation, des Terror-Paten George Soros.
Nicht von ungefähr ähnelt das Symbol der Gruppe einem umgestalteten Haken- kreuz. Die Ideologie von Extinction Rebellion ist rein nationalsozialistisch – Wir geben den Ton vor, alle anderen Schnauze!
Zwar behauptet die Gruppe, nicht gewalttätig zu sein. Doch die gewaltsame Behinderung der Bevölkerung, sei es durch Blockaden von Straßen und Verkehrs- mitteln, sei es durch Blockierung von Wirtschaftsbetrieben, sei es durch Drohnen- angriffe auf Flughäfen, ist Gewaltausübung, ist reiner Terror.
Es ist nur eine Frage der Zeit, bis Menschen etwa daran sterben müssen, dass eine Verkehrsstraße durch aneinander gekettete Terroristen auch für Rettungs- fahrzeuge unpassierbar wird.
Der Terror dieser Organisation richtet sich ausschließlich gegen Westeuropa. Dort, wo die Menschen schon eingeschüchtert sind, erpressbar sind. Die Bevölkerung in diesen Ländern wagt es kaum mehr, gegen den Terror der Straße aufzutreten.
Aufgebrachten Londonern, die seit Monaten unter den Gewaltaktionen der Vernichtungsrebellen leiden, reichte es jetzt. Bei einem weiteren Protest, der zur Einstellung der U-Bahn führte, wurden einige Terroristen von den Dächern der Waggons geholt und stilgerecht verprügelt.
Wäre es nicht an der Zeit, auch in anderen Städten Europas gegen Umwelt-Terroristen vorzugehen? Sie nicht sanft wegtragen zu lassen, sondern mit einer Tracht Prügel zu bedienen?
Immerhin kämen diese Sektierer billig davon. Denn in anderen Regionen würden sie ohne große Nachsicht niedergeknüppelt und in Straflager verfrachtet.

Archives

Categories

%d bloggers like this: