Soldatinnen im Stress

September 14, 2019 by hotminnie

Die britischen Streitkräfte sind nach längerer Entwicklungszeit daran, ein neues Ausrüstungssystem für ihre Soldaten einzuführen, genannt Virtus. Es bietet, unter anderem, mehr Sicherheit, mehr Möglichkeiten und eine ausgewogenere Verteilung. Neue Einsatzgebiete, wie Afghanistan mit seinem schwierigen Gelände, hatten Verbesserungen schon länger erfordert.

virtus

Kritik am neuen System blieb nicht aus. Soldatinnen der Armee und der Royal Marines klagten nach den ersten Benutzungen von Virtus über Schmerzen in Beinen und Hüften.
Der 90-Liter Rucksack sei zu schwer und zu groß für Frauen, die um den Gürtel zu tragenden Ausrüstungstaschen, vorwiegend für Munition verwendet, seien zu schmal angelegt für Frauen, die weitere Hüften als Männer hätten.
Die erste Rekrutin bei den Royal Marines klagte nach dem Qualifikationskurs, sie habe so wie die Männer eine 70 Pfund schwere Ausrüstung plus Gewehr tragen müssen und deshalb einen Ermüdungsbruch erlitten.
In der Führung der britischewn Streitkräfte brach Panik aus, man fürchtet hohe Entschädigungsforderungen. Ein Experte meinte, im Zeitraum der Evaluierung des neuen System habe es noch keine weiblichen Rekruten gegeben; außerdem würde nach Geschlecht angepasste Ausrüstung wesentlich teurer kommen.
Man wagt schon nicht mehr, die logische Frage zu stellen: Was suchen Frauen in der Armee?

Archives

Categories

%d bloggers like this: