Gutachterskandale ohne Ende

August 3, 2019 by hotminnie

In Steyr, Oberösterreich, hatte ein Afghane ein Mädchen abgestochen. Der Mörder hielt sich illegal in Österreich auf, war „subsidiär schutzberechtigt“. Das heißt nichts anderes, als dass er kein Asyl erhalten hatte, aber man aus politischer Rücksichtnahme nicht wagte, ihn abzuschieben. Dass diese Rücksichtnahme Menschenleben kostet, wird von der Politik nicht begriffen.
Jetzt wurde durch ein Gutachten festgestellt, der Mörder – er nannte sich Saber – sei schuldfähig. Was objektiv wahrscheinlich stimmt.
Doch das Gutachten wurde von der Psychiaterin Adelheid Kastner angefertigt. Kastner, die mit hunderten Gutachten viel Geld verdiente, ist weder als Sachver- ständige zugelassen, noch allgemein vereidigt, noch wurde auch im Einzelfall vereidigt.
In der Justiz geht das einfach. Kastner ist bekannt, sie schreibt das, was die Justiz lesen will, sie wird deshalb immer wieder beauftragt. Zulassung? Vereidigung? Wozu…

Archives

Categories

%d bloggers like this: