Terrorist rechtzeitig hinter Gittern

June 21, 2019 by hotminnie

In Pittsburgh, PA, verhafteten Bundesbehörden am Mittwoch einen islamischen Terroristen. Mustafa Mousab Alowemer, 21, wird beschuldigt, einen Terroranschlag mittels einer Bombe geplant zu haben, gegen ein religiöses Versammlungshaus. Dem waren umfangreiche und monatelange Ermittlungen des FBI vorangegangen.

alowemer2

Alowemer stammt, nach seinen Angaben, aus Daraa in Syrien. Er war dort von einer der islamischen Terrorgruppen rekrutiert und 2016 als „Flüchtling“ in die USA eingeschleust worden. Zu der Zeit war das noch sehr einfach möglich, da US-Präsident Barack Obama enge Beziehungen zur terroristischen Muslimbruderschaft (CAIR) gepflogen hatte.
In den USA hatte Alowemer Kontakt zu islamischen Verbindungsleuten aufgenommen, hatte sich an online-Diskussionen über Jihad beteiligt und Informationen zu potentiellen Zielen in Pittsburgh gesucht. Nebenbei hatte er, um nicht aufzufallen, auch eine Schule besucht. Unter seinen Kontaktleuten waren allerdings auch Undercover-Agenten des FBI, die ihn dann nicht mehr aus den Augen ließen.

liwc

Mustafa Alowemer plante, einen Rucksack mit einer Bombe nahe dem Legacy International Worship Center im Stadtteil Perry South zu zünden; eine zweite Bombe dann, sobald Polizei und Rettungskräfte eingetroffen wären. Dazu hatte Alowemer bereits mehrere Schachteln mit Nägeln gekauft, zur besseren Wirkung, und auch andere, für Bomben zu verwendende Bestandteile.
Zuletzt bat Alowemer auch noch einen anderen „Unterstützer“ um eine Waffe mit Schalldämpfer und genaue Anleitungen für den Bombenbau, und tauschte mit ihm Detailkarten über sein Anschlagsziel aus. Dieser Unterstützer war allerdings ein FBI-Agent – dann war es Zeit, zuzuschlagen.

ssong

Die Anklage wird vertreten durch Assistant U.S. Attorney Soo C. Song, unterstützt von Brenda Sue Thornton der National Security Division’s Counterterrorism Section. In der ausführlichen Anklageschrift (Complaint-a) schildert die Behörde noch zahlreiche Details aus den Ermittlungen.
Man kann natürlich fragen, ob ein ungebildeter junger Mann tatsächlich so einfach in die USA (oder Europa) einreisen und dort einen Anschlag planen kann, was ihm allein kaum möglich wäre. Tausende islamische Terroristen, die auf diese Weise nach Amerika (oder nach Europa) gelangten und dort ihre Blutspuren hinterließen, bieten genügend Antworten.

Archives

Categories

%d bloggers like this: