Auslieferung beantragt

June 12, 2019 by hotminnie

Das Justizministerium der USA beantragte nun formell die Auslieferung des Top-Spions Julian Assange. Dieser war am 11. April in London festgenommen worden, nachdem ihn die Botschaft von Ecuador wegen unverträglichen Verhaltens vor die Tür gesetzt hatte.
“We have now received the full extradition request,” sagte ein Sprecher der zuständigen britischen Behörde.
Bundesankläger werfen Assange insgesamt 18 Straftaten vor, darunter die illegale Beschaffung und Veröffentlichung von vertraulichen militärischen und diplomatischen Unterlagen. Diese Veröffentlichungen hatten in der Folge zum Tod einer unbekannten Zahl von US-Soldaten und anderen Mitarbeitern von US-Behörden geführt.
Mit Spannung wartet die Öffentlichkeit auf den Prozess. Denn von Beginn an war der Vorwurf erhoben worden, Assange habe bezahlte Spionage für Russland betrieben, unter dem Strich daher Hochverrat begangen.
Einer von Assanges wichtigsten Mitarbeitern, der frühere Soldat Bradley Manning – der sich jetzt als Frau ausgibt – verweigert beharrlich die Aussage zu Details dieser Spionagetätigkeit.
Viele US-Bürger fordern mittlerweile, wie schon früher bei Jane Fonda, die Alternative Strick oder Stuhl.

Archives

Categories

%d bloggers like this: