Die Gratis-Falle

May 27, 2019 by hotminnie

Das österreichische Boulevard-Blatt Kronenzeitung sieht, im allgemeinen Desaster linker Mainstream-Medien, auch die eigenen Umsätze sinken. Das wird in immer stärkerem Maß ausgeglichen durch einen äußerst umfangreichen Handel mit Kundendaten.
Nebst dem umfangreichen Einsatz von Spyware, hauptsächlich Cookies und Tracker, gibt es vermehrt auch Gratis-Aktionen und Gewinnspiele. Ziel ist es, den Kunden so viele Daten als möglich abzuluchsen und daran zu verdienen.
Neuester Hit: Unter Krone mobile werden nicht nur „günstige“ Tarife angeboten, sondern auch ein „gratis LTE-Cube von Alcatel“! Eingeschlossen ist auch noch ein gratis Zugang zur Krone-Digital-Ausgabe obendrauf!
Gleich so viel an gratis? Selbstverständlich. Denn durch die vorinstallierten Apps und Spy-Programmchen werden Daten und Bewegungen der Kunden abgesammelt – und gewinnbringend genutzt. Der Gewinn durch den Handel mit diesen Daten übersteigt die Kosten der Gratis-Aktion bei weitem.
Die Kronenzeitung benötigt dringend Geld, um Kaufangriffe durch unerwünschte Interessenten abzuwehren. Die Mitbeteiligung am Zustandekommen des sogenannten Ibiza-Videos hatte der Kronenzeitung auch nicht den gewünschten Erfolg gebracht. Handel mit Daten von Kunden, die nur über Hausverstand verfügen, scheint da immer noch einträglicher zu sein.

Archives

Categories

%d bloggers like this: