Lügenmedien helfen Terroristen

May 6, 2019 by hotminnie

In den letzten Tagen wurden an die 700 Raketen auf Israel abgefeuert. Vier Israelis starben, darunter der Student Pinchas Menachem Pashwazman, 21, in Ashdod. An die 20 andere wurden verletzt.
Europäische Medien berichteten unisono, „militante Palästinenser“ hätten auf „israelische Angriffe“ reagiert.
Militante Palästinenser? Kein einziges Medium publizierte die Tatsache – dass es sich bei den Urhebern dieses Raketenbeschusses um die Terrororganisation Hamas und deren Untergruppen handelte.
Palästinenser? Kein einziger der Täter war jemals in Palästina – das es seit 1948 nicht mehr gibt. Das Protektorat Palästina war damals bekanntlich in die beiden Staaten Jordanien und Israel aufgeteilt worden.
Israelische Angriffe? Nun, die Raketen der Terroristen flogen zuerst, und ausnahmslos gegen zivile Ziele.
Europäische Medien müssen sich sagen lassen, dass sie durchwegs islamischen Terror verharmlosen und antisemitisch – sprich antijüdisch – eingestellt sind. So wie die Nazis, die anscheinend weiter als großes Vorbild genommen werden.
Über die Frage, wer für diese umfangreiche Raketenproduktion zahlt, wagen sich die europäischen Lügenmedien ohnehin nicht. Denn da stehen an erster Stelle Namen wie Angela Merkel und Federica Mogherini.

Archives

Categories

%d bloggers like this: