Wohnung von Mörder geschleift

April 18, 2019 by hotminnie

Vor zwei Monaten hatte ein islamischer Mörder die Israelin Ori Ansbacher ermordet, vergewaltigt und ihr zuletzt den Kopf abgeschnitten (wir berichteten). Der Täter hatte sich zuvor eine Kippah gekauft, um sich ungehindert in Israel bewegen zu können; Ansbacher war von ihm zufällig als erste angetroffen worden.

airfaiyah

Der Mörder, der aus Hebron stammende Arafat Irfaiya, war relativ rasch von israelischen Spezialkräften aufgegriffen worden, nahe einer Moschee in Ramallah.
Letzte Woche lehnte der Oberste Gerichtshof einen Antrag der Familie von Irfaiya ab, von einer Zerstörung seiner Wohnung abzusehen. Das ist eine gängige Praxis der israelischen Streitkräfte, um Zufluchtsorte für Terroristen unbrauchbar zu machen.
Deshalb zogen am Dienstag Bulldozer auf, um den von Irfaiya bewohnten Teil eines Hauses in Hebron in Schutt zu legen.

Archives

Categories

%d bloggers like this: