Grenzübertritte

April 10, 2019 by hotminnie

Die Zahl der illegalen Grenzübertritte, von Mexiko in die USA, nimmt bedrohlich zu. 2018 waren im Rio Grande Valley 162.000 Personen aufgegriffen worden. Nur im Februar 2019 allein waren es 76.000, mit steigender Tendenz.
Rio Grande Valley Sector Chief Patrol Agent Rodolfo Karisch sagte bei einem Hearing: “I have never witnessed the conditions we are currently facing on the southwest border.”
Doch die Warnungen von Karish gingen noch weiter. Aufgegriffen wurden längst nicht mehr hauptsächlich Menschen aus Mittelamerika, so wie es öffentlich meist dargestellt wird. Die zunehmende Mehrzahl der illegalen Grenzwechsler kommt mittlerweile aus weit entfernten Regionen, darunter China, Bangladesh, Türkei, Ägypten, sogar Rumänien. Ein steigender Anteil sind auch Moslems, was zu einer hohen Gefährdung der Sicherheit der USA führt.
Karish kritisierte deutlich: “This is not a manufactured crisis created by those of us who live and work in the border area. Border Patrol continues to apprehend record numbers of people who purposely violate U.S. immigration laws, we are taken advantage of by gaps in our legal frameworks and that undermine the rule of laws.”

Archives

Categories

%d bloggers like this: