Muslimbrüder an der Islam-Front

February 5, 2019 by hotminnie

Nach den erregten Kapriolen, die der türkische Extremist Ümit Vural schlug (wir berichteten), konnten sich auch andere nicht zurückhalten.
Der Miniverein Muslimische Jugend (MJÖ), Jugendorganisation der terroristischen Muslimbruderschaft, verbreitete in Österreichs Schulen einen Musterbrief, mit dem moslemische Schüler zum Protest getrieben werden sollen. Angeblich gehe es um den Religionsunterricht der IGGÖ, der nicht mehr als „islamisch“ bezeichnet werden dürfe.
Tatsächlich jedoch geht es um Machtausübung. Österreichische Gesetze und Vorschriften werden von Organisationen des politischen Islam auf allen Linien bekämpft, sie wollen den Staat nach ihren Ansichten umwandeln.
Durch die Verbreitung eines Musterbriefs gibt es auch eine durchgehende Kontrolle. Denn die am Religionsunterricht der IGGÖ teilnehmenden Schüler sind fast ausnahmslos keine Mitglieder der IGGÖ, weshalb auch nur wenig Einfluss möglich wäre. Doch kann leicht festgestellt werden, wer sich an solchen Protestaktionen beteiligt – und die MJÖ hat schon angekündigt, mit nicht mitspielenden Schülern wenig Freude zu haben.
Die Devise – Du machst mit oder! – klingt nicht nur nach totalitären Macht- strukturen, sie ist es auch.
Werden die zuständigen Politiker Extremisten nachgeben? Oder werden sie die Interessen der Bevölkerung wahren? Schon jetzt darf man gespannt auf den Ausgang des Machtkampfes zwischen Demokratie und Islam sein.

Archives

Categories

%d bloggers like this: