Israel rettet Terroristen

Leave a comment

July 25, 2018 by hotminnie

BERICHT

Israel hat es schwer, mit sich selbst ins Reine zu kommen. Einerseits leidet Israel an Hass und Gewalt islamischer Terroristen, die Israel mitsamt allen Juden von der Landkarte tilgen wollen. Andererseits bemüht man sich um „good will“, um der internationalen Propaganda von fanatischen Antisemiten, wie BDS, Antifa & Co., zu begegnen.
Das kann nicht passen, solange kein einheitlicher Weg gefunden wird. Die ständigen Angriffe auf Juden in Ost-Israel („Westjordanland“) erfordern mehr als nur good will.
Die letzten Aktionen Israels ließen jedes Verständnis vermissen.
Die sogenannten Weißhelme sind die Logistikorganisation der Muslimbruderschaft in Syrien, und unterstützen die Terroristen der Jabhat al-Nusra und des Islamischen Staates. Am bekanntesten wurden die Weißhelme durch ihre Fake- Bilder angeblicher Verletzter und Kinder-Bergungen; welche Bilder dann meist jahrelang für alle möglichen Szenarien verwendet und an internationale Medien verkauft wurden.
In terrorfreundlichen Medien werden die Weißhelme zumeist als Hilfsorganisation bezeichnet. Dadurch erhalten sie großzügige Spenden, die wiederum in die Terrorgruppen fließen.
Die syrische Armee hatte zuletzt Terrorgruppen von der Grenze zu Jordanien vertrieben und ihnen dadurch wichtige Nachschubwege gesperrt, unter anderem in das jordanische Ramtha, das jahrelang vom Handel mit den Terroristen lebte. Betroffen waren auch die Weißhelme, die von Syrien eben auch nur als Terroristen angesehen werden.
Einer der Anführer der Weißhelme, Raed Salah, vereinbarte deshalb mit dem Vertreter der Islam-freundlichen kanadischen Regierung in Instanbul, um seine Leute zu retten.
Israel übernahm danach 98 Mitglieder der Weißhelme und 324 „Familienmitglieder“ und brachte sie nach Jordanien, von wo sie nach Deutschland ausgeflogen werden sollen. Zahlreiche dieser Familienmitglieder waren als Frauen verkleidete Weißhelme, was von Arabern nicht und in Deutschland schon gar nicht geprüft wird.
Deutschland, in dem durch die Überflutung mit Moslems Übergriffe gegen Juden bedenklich zunehmen, wird sicherlich schon neue Nobelunterkünfte für die islamischen Terroristen bereitstellen.
Durchdacht war diese Aktion nicht. Doch immerhin bleiben die Terroristen nicht in Israel.
Damit nicht genug. In den nächsten Tagen soll die arabische Terroristin Ahed Tamimi freigelassen werden, die zusammen mit ihrer Mutter eine achtmonatige Haftstrafe verbüßte. Die Tamimis hatten mehrfach israelische Polizisten angegriffen.
Freilassung von Terroristen? Die Angehörigen erhalten von der terroristischen PLO jeweils großzügige finanzielle Unterstützung, aus den Geldern, die die PLO dafür von der Europäischen Union bekommt.
Was wird Ahed Tamimi machen? Als erstes will sie einen Kranz am Grab des Massenmördes Yasser Arafat niederlegen. Und dann eben weitermachen, wie gehabt. Darüber sollte man schon vorher nachdenken – bevor wieder Blut fließt.

Reply welcome

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s

Archives

Categories

%d bloggers like this: