Nieder mit männlichen Symbolen !

July 13, 2018 by hotminnie

BERICHT

Die neue SS – die linksextremistischen Antifa-ShitStürmer – kennen keine andere Beschäftigung, als alles anzugreifen, was nicht ihrer antidemokratisch/ feministischen Linie entspricht. Diesmal geriet ein ganzer Berufszweig ins Visier der Fanatiker.
Der Bundesstaat Wyoming wird allgemein als Cowboy State bezeichnet. Ein “cowboy on a bucking horse” ist Wyomings registriertes Markenzeichen. Cowboy zu sein, bedeutet harte Arbeit, die schon sehr lange Männern vorbehalten ist, ganz ohne Diskriminierung.

Die University of Wyoming, in der alten Western-Stadt Laramie, führt als ihr Maskottchen “Pistol Pete“, eine schnauzbärtige Cowboy-Figur. In einem neuen Werbeslogan sagt die UoW: “The world needs more cowboys“.
Und schon heulte die SS los.
Der Werbeslogan sei rassistisch, sexistisch und behindere die Rekutierung von Studenten. Durch die Hervorhebung einer männlichen Figur würden Nichtweiße, Minderheiten, Frauen und Transgender ausgeschlossen! Diese würden sich nicht willkommen fühlen.
Diese Kritik stößt, wie viele andere SS-Angriffe, nicht überall auf Verständnis. Jim Magagna, Vizepräsident der Wyoming Stock Growers Association, meinte, Viehzüchter wären besorgt, dass dieser unnötige Disput ein schlechtes Licht auf einen gewohnten Lebensstil und eine althergebrachte Arbeitstradition werfe.
Das wird den SS-Fanatikern sicherlich egal sein, ihnen fehlt jedes Verständnis dafür, dass andere Menschen ihr Leben durch ehrliche Arbeit bestreiten.

Archives

Categories

%d bloggers like this: