Hamas-Propaganda

June 6, 2018 by hotminnie

BERICHT

Terror-nahe Medien hatten weltweit ein neues Attentat der bösen israelischen Juden angeprangert. Die arabische Krankenhelferin Razan Ashraf al-Najjar, 21, sei in der Nähe von Khan Younis von israelischen Scharfschützen erschossen worden.
UN-Koordinator Nikolay Mladenov hatte gepostet, “Medical workers are #NotATarget!” und “Israel needs to calibrate its use of force and Hamas need to prevent incidents at the fence.”
Eine andere UN-Koordinatorin, Jamie McGoldrick, verkündete angriffig: “The killing of a clearly identified medical staffer by security forces during a demonstration is particularly reprehensible.”
Die Hamas verbreitete das Bild einer in Boston, MD, geborenen Soldatin der IDF und versuchte damit, die Araber-feindliche Verbindung USA-Israel herauszustellen.
Detaillierte Untersuchungen ergaben jetzt, israelische Soldaten hatten nicht auf Razan al-Najjar geschossen. Diese war aus nächster Nähe durch einen Schuss in den Bauch getroffen worden und verblutet. Unmittelbar danach hatten Hamas-Terroristen aus demselben Demonstrantenblock über die Grenze hinweg israelische Soldaten mit Schüssen und Handgranaten angegriffen.

Archives

Categories

%d bloggers like this: