Die Antifa-Hunde

May 12, 2018 by hotminnie

BERICHT

Linksextreme Medien überschlagen sich zur Zeit, europaweit, mit Lobpreisungen eines „antifaschistischen“ Films. Im Film „Isle of Dogs“ hasst der fiktive Bürger- meister einer fiktiven japanischen Stadt (streng gesehen, eine rassistische Darstellung) Hunde und deportiert sie.
Das sei ein willkürliches Freund-Feind-Schema und deshalb faschistisch. Deshalb rufe der Regisseur dazu auf, Banden zu bilden, sich zu solidarisieren und gegen den Faschismus vorzugehen.
Benito Mussolini, Gründer und Propagent des Faschismus, hätte über diesen aktuellen Faschismus-Hype nur verständnislos den Kopf geschüttelt. Wird doch heute alles als Faschismus gebrandmarkt, das nicht linksextrem ist.
Da müssen eben schon mal Trickhunde herhalten, um die Propaganda der von Stalin gegründeten Antifa zu verbreiten.

Archives

Categories

%d bloggers like this: