Der Integrations-Betrug

1

May 5, 2018 by hotminnie

BERICHT

Kaum ein Tag vergeht, an dem nicht linke Aktivisten jammern, wenn Illegale abgeschoben werden – was ohnedies nur zu selten passiert.
Der Vorwand des Jammerns ist immer der gleiche: Diese Abzuschiebenden seien doch schon so lange und so gut integriert!
Integration beginnt mit der Einhaltung der Gesetze. Wenn sich jemand unrecht- mäßig in einem Land aufhält, und trotz Aufforderung auch nicht selbst ausreist, dann wird eben abgeschoben.

Typischer aktueller Fall aus dem österreichischen Mühlviertel – und es könnten auch beliebige andere europäische Orte sein:
Eine tschetschenische Familie hielt sich, ganze sechs Jahre lang! illegal dort auf. Asyl nicht gewährt, weil kein Asylgrund vorlag, keine Aufenthaltsbewilligung obendrein. Die Behörde muss abschieben, weil die Illegalen nicht ausgereist waren. Warum die Illegalen jeweils jahrelang in diesen Gemeinden untertauchen können, wurde auch noch nie geprüft.
Die Aufregung im Ort ist groß; aber bei genauerem Blick nur gespielt. Hauptaufregerin ist die Aktivistin Margit Scherrer. Sie manipuliert geschickt, auch Schulkinder werden eingespannt, um Abschiebungen nach Möglichkeit zu vereiteln.
Gesetze? Sind egal. Die süßen Muselleute aus dem Ausland sind wichtiger.
Denn das ist der Hauptangelpunkt an allen diesen Aktionen: Die Illegalen sind durchwegs Moslems, die Aktivisten arbeiten fast durchwegs für die katholische Kirche. Seit der Papst kriminellen Moslems die Füße leckt, sind scheinbar alle Dämme der Vernunft gebrochen.

One thought on “Der Integrations-Betrug

  1. Nivat Asmetov says:

    Integriert? Aber nein! Die Frau Gerimsultanov trägt Kopftuch.

Comments are closed.

Archives

Categories

%d bloggers like this: