Ein perfekter Schläfer

Leave a comment

April 24, 2018 by hotminnie

BERICHT

Ein Schläfer ist eine Person, die in ein Land geschickt wird, oder aber im Land selbst rekrutiert wird, um ein unauffälliges Leben zu führen und erst im Bedarfsfall zur Verfügung zu stehen. Schläfer sind oft Leute, über deren Herkunft nicht viel bekannt ist. Ein typischer Schläfer vermeidet Kontakte zu radikalen Organisationen oder Themen jeder Art.
Tauchen Schläfer dann auf, werden sie aktiviert, bedarf es mühsamer Kleinarbeit, um mehr als nur oberflächliche Details herauszuarbeiten.

Toronto, Ontario: Ein internationales G7-Treffen findet statt. Wie bei allen solchen Treffen sind Sicherheitskräfte in höchster Alarmbereitschaft; Drohungen vor allem von linksextremen Gruppen sind Standard.
Der Einsatz geballter Sicherheitskräfte eröffnet willkommene Wege für andere Zwecke, Polizei und RCMP können nicht überall sein.
Ein Unbekannter, später benannt als Alek Minassian, 25, mietet sich einen Lieferwagen, fährt die Yonge Street entlang nach Süden und mäht alle Menschen nieder, die er in seiner wilden Fahrt erreichen kann. Kurz nachdem der Fahrer in die Poyntz Avenue abbiegt, wird er von der Polizei gestellt. Seine Aufforderung, ihn zu erschießen, beantwortet die Polizei mit Handfesseln.
Die bisherige Bilanz sind 10 Tote und mindestens 16 zum Teil schwer Verletzte. Wie auch anderswo wird sofort politisch korrekt abgewiegelt: Kein Terroranschlag! Was es sonst sein soll, wenn jemand gezielt ihm unbekannte Menschen mordet, darüber wird geschwiegen.
Über das mediale Märchen, Minassian habe vorwiegend Frauen getötet, breitet man besser den Mantel des Schweigens. Ein mit hoher Geschwindigkeit über Gehsteige rasender Fahrer würde sich Frauen aussuchen und Männer verschonen? So wirr können nur Feministinnen denken.

Minassian war davor nicht aufgefallen. In seiner Schule hatte er sich als psychisch krank dargestellt und kaum mit anderen Leuten gesprochen. Einer seiner Kollegen sagte, Minassian sei nicht fähig gewesen, mit einem Auto zu fahren und hätte ein Lenkrad nicht bedienen können. Nach seiner Schulausbildung hatte Minassian als hochqualifizierter Programmierer gearbeitet und sich nur nach außen weiter als nicht richtig tickend dargestellt.
Laut US-Sicherheitsbehörden sei Minassian auffällig geworden. Die Polizei in Toronto bestritt das, sie habe mit Minassian in Toronto noch nichts zu tun gehabt.
Ob es zutrifft oder nicht – Alek Minassian erfüllte jedenfalls bestens das Bild eines Schläfers. Für die Umgebung psychisch krank, beruflich gut qualifiziert, Herkunft der Familie unklar. Kaum soziale Kontakte im näheren Umfeld, aber zahlreiche Kontakte in weiter Entfernung. Keine erkennbaren Beziehungen zu radikalen Gruppen, aber den Anschlag genau mit dem G7-Gipfel abgestimmt.
Möglich ist es, dass Minassian (wenn das sein richtiger Name ist) kein Schläfer ist. Dagegen spricht aber die jahrelange ausgefeilte Vorbereitung, das genaue Timing und die professionelle Durchführung des Terroranschlags.

Der kanadische Premier Justin Trudeau gerät immer wieder in die Schlagzeilen, weil er in selbst erfundenen Fantasiegewändern posiert, Homosexuelle und Abtreibungen befürwortet und häufig Moscheen und ähnliche Orte besucht – aber Kirchen meidet.
Trudeau meinte nur, die Opfer seien in seinem Herzen, und man brauche die Sicherheitsvorkehrungen nicht verbessern. Verschärft werden sollen allerdings die kanadischen Waffengesetze. Es könnte ja sein, dass ein besorgter Bürger einem Terroristen Einhalt gebieten will.

Reply welcome

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

w

Connecting to %s

Archives

Categories

%d bloggers like this: