Der warme Wind

April 16, 2018 by hotminnie

BERICHT

Der homosexuelle Österreicher Thomas Neuwirth, bekannt durch seine frauenfeindliche Persiflage der bärtigen Conchita Wurst, outete sich nun als AIDS-krank. Angeblich sei Neuwirth erpresst worden und habe seine Krankheit nicht mehr verheimlichen wollen.
Die rührselige Geschichte klingt von vorn bis hinten schwammig.
Neuwirth vergaß anscheinend, dass er sich schon vor einiger Zeit geoutet hatte. Warum sich Leute überhaupt outen müssen, kann höchstens mit ihrer histrionischen Persönlichkeitsstörung erklärt werden, die bei Neuwirth jedenfalls ausgeprägt ist.
Er sei erpresst worden? Üblicherweise geht man dann zur Polizei. Aber nicht zu den Parteimedien. Außer es geht nur um das Erheischen von Aufmerksamkeit.
Medien und “soziale” Netze zeigten sich durchwegs entzückt über dieses Outing. Normalere Menschen gähnten eher: Homosexuell und AIDS? Ist doch klar.
Also wiederum nur politisch korrekte Werbung für Homosexuelle. Mit Kollateralschäden.

Archives

Categories

%d bloggers like this: