Angriffe gegen Juden in Frankreich

March 25, 2018 by hotminnie

BERICHT

In Frankreich, einem Land mit einem großen radikal-islamischen Bevölkerungs- anteil, vor allem im Großraum Paris, nehmen gewalttätige Übergriffe gegen Juden immer mehr zu.
Letztes Jahr war Sarah Halimi, 65, von einem aus Mali stammenden Moslem zu Tode geprügelt und aus dem Fenster ihrer Wohnung gestürzt worden.
Nun wurde Mirelle Kanol, 85, in ihrer Wohnung von einem Moslem mit etlichen Messerstichen geschlachtet und in Brand gesteckt.
Zwei Kosher-Geschäfte in Creteil, einem Vorort von Paris, wurden angezündet und mit Hakenkreuzen beschmiert. Die Täter waren Moslems, die Israel als Nazi-Staat „brandmarken“ wollten.
In einem anderen Vorort von Paris wurde ein 8 Jahre altes jüdisches Kind, das eine Kippah trug, von zwei etwa 15 Jahre alten Moslems niedergeschlagen und verprügelt.
Ein jüdisches Mädchen, in Schuluniform, wurde im Vorort Sarcelles von einem Moslem angegriffen, ihr wurde das Gesicht zerschnitten.
Ein anderes jüdisches Kind wurde beim Verlassen einer Synagoge in Montmagny, nördlich von Paris, angegriffen und geschlagen.
Die Sicherheitsbehörden sind sehr in Sorge wegen dieser neuen Welle antisemitischer, genauer antijüdischer, Übergriffe. Nicht weniger groß ist aber die Sorge über die französische Justiz, die Übergriffe dieser Art pauschal als nicht antisemitisch sehen will.

Archives

Categories

%d bloggers like this: