Die lästige Natascha

February 20, 2018 by hotminnie

BERICHT

Immer wieder hoffen alle, sie würde endlich aus der Öffentlichkeit verschwinden, würde endlich ein Privatleben versuchen. Immer wieder werden alle enttäuscht – sie hoppelt schon wieder durch die Medien.
Die Rede ist von Natascha Kampusch, einer mittlerweile 30-jährigen Österreicherin.

Natascha sei im Alter von zehn Jahren entführt worden, ihr Entführer hätte sie acht Jahre lang in einem Keller festgehalten, dann sei sie plötzlich entflohen. Ihr Entführer habe dann Selbstmord begangen – was nicht nur von einem ehemaligen Gerichtspräsidenten angezweifelt worden war.
Was an dieser Story stimmt oder nicht, kann nicht festgestellt werden. Denn die wichtigste Zeugin schweigt, das ist Kampusch selbst. Sie musste noch nie vor Gericht aussagen, weil es, wegen des Todes des möglichen Täters, kein Verfahren gab.
Man hätte glauben können, eine junge Frau, die angeblich jahrelang eingesperrt war, würde versuchen, ein normales Leben zu führen. Keine Spur, nur mediales Rampenlicht.
Kampusch ließ ein Buch über sich ghostwriten, promotete einen Film über sich. Stand ihr frei, förderte aber nicht die öffentliche Meinung über sie.
Kaum ist es ein wenig ruhiger, ist Natascha zurück. Wieder und wieder.
Sie murrt über angeblich schlechte Polizei-Ermittlungen in ihrem Fall, obwohl sie weiß, dass diese Ermittlungen so gut wie möglich behindert worden waren – und sie selbst letztlich auch nichts wirkliches beitrug.
Sie kritisiert mediengerecht einen Minister, der berittene Polizei einführen will. Wovon Kampusch weniger als nichts versteht.
Was wird der nächste Medienauftritt werden? Wieder eine überflüssige Meinung, nur um im medialen Blitzgewitter zu stehen und damit abzucashen? Denn gratis sind diese Auftritte natürlich nicht.
Eine Empfehlung vieler Genervter an Natascha Kampusch: Mädel, bitte verschwinde die nächsten zwanzig Jahre von der Bildfläche! Und zeig dann, ob Du es geschafft hast, zu einer Normalität ohne Medien zu finden.
Wahrscheinlich eine vergebliche Hoffnung. Die Publicity-geile Natascha plant schon die nächsten medialen Aktionen.

Archives

Categories

%d bloggers like this: