Ausweise im Angebot

September 4, 2017 by hotminnie

BERICHT

In den letzten Tagen wurden in Griechenland hunderte Personen aufgegriffen, unter anderem am Flughafen von Heraklion auf Kreta und auf Fähren von Patras und Igoumenitsa nach Italien, die gefälschte Reisepässe verwendeten.
Solche Pässe sind billig zu haben. Sie kosten wenig mehr als 1000 Euro, für illegal Reisende ein Klacks. Ist jemand wirklich bedürftig, springen sofort sogenannte Hilfsorganisationen ein, die gefälschte Dokumente aufkaufen und gratis an Scheinflüchtlinge verteilen.
Ein Offizier der Küstenwache brachte es auf den Punkt: “Wir versuchen so gut wie möglich zu kontrollieren”. Das scheitere aber oft daran, dass die Fähren überfüllt sind. Was im Umkehrschluss bedeutet, jeder kann erst einmal unkontrolliert auf die Fähren gelangen.
Nachdem immer nur ein kleiner Teil dieser Illegalen geschnappt wird, bleibt das unruhige Gefühl, dass dann Tausende durchrutschen, die in Europa dann als angebliche Flüchtlinge durchgefüttert werden. Mit der Ausrede, man könne sie nicht zurückschicken, weil man mangels gültiger Dokumente gar nicht wisse, woher die Illegalen tatsächlich kommen.
Dazu passen nahtlos die Warnungen, zahlreiche islamische Terroristen befänden sich in diesen Massenbewegungen, um in Europa weitere Anschläge vorzubereiten und durchzuführen.
Fazit: Die Europäische Union versagt weiterhin auf allen Linien.

Advertisements

Archives

Categories

%d bloggers like this: