Bürgerkrieg

July 10, 2017 by hotminnie

BERICHT

Rund 480 verletzte Polizisten, geplünderte und verwüstete Straßenzüge, an die hundert angezündete Autos.
Das ist das Ergebnis einer völlig verfehlten Politik, die nur „Rechtsextreme“ jagt, aber den linken Terror längst aus dem Auge verloren hat.
Einige tausend Neonazi-Schläger des Schwarzen Blocks und linksradikale Gruppen zogen eine Spur der Zerstörung durch die Hanse-Stadt Hamburg. Bis zuletzt versuchten Medien und Politiker, die Abhaltung einer friedlichen Demonstration zu rechtfertigen, die es nie war.
Die friedlichen Demonstranten versorgten die extremistischen Stosstrupps mit Steinen, Flaschen und Brandsätzen, in ihren Reihen verbargen sich die Terroristen dann jeweils nach ihren Angriffen. Das war nie als friedliche Demonstration gedacht, sondern ein durchorganisiertes Kriegs-Szenario.
Das Demonstrationsrecht wurde von den Randalierern eingefordert — doch ein Recht, wann immer und wo immer mit allen Mitteln zu demonstrieren, gibt es nicht.
Die Hauptschuld trifft den Hamburger Bürgermeister Olaf Scholz. Er ließ eine Demonstration mitten im Stadtgebiet zu, trotz lauter Ansagen von ATTAC und anderen terroristischen Gruppen, diese werde für Gewalt genutzt. Scholz ließ sich und seine Polizei überraschen, nahm die Verwüstung weiter Teile seiner Stadt in Kauf. Schon im Vorfeld ging Scholz nicht gegen extremistische Banden vor, die sich in Hamburg breitmachten.
Hinterher wurde kritisiert, warum man den G20-Gipfel — der von den Schlägerbanden als Vorwand genutzt wurde — in einer Stadt abhalte. Ist es schon so weit, dass sich Politiker nicht mehr treffen können, ohne dass Extremisten Gelegenheit zu Zerstörungen geboten wird?
Deutschland versinkt nicht nur in einem millionenfachen Zustrom muslimischer Ausländer, sondern zunehmend auch in einem Bürgerkrieg gewalttätiger und undemokratischer Gruppierungen, deren Ziel die Zerschlagung des Staates ist.
Wird Deutschland diese Herausforderung meistern können? Mit Politikern wie Olaf Scholz wohl kaum.

Advertisements

Archives

Categories

%d bloggers like this: