Rechtsextremer Terror in Berlin

June 17, 2017 by hotminnie

BERICHT

Vermummte Rechtsextreme zogen letzte Nacht friedlich durch das Berliner Viertel um die berühmte Rigaer Straße. Sie fackelten fünf Autos und etliche Müllcontainer ab, als Beweis für ihre Friedfertigkeit, und bewarfen die brutale Polizei, die ihnen die Friedfertigkeit nicht glauben wollte, Mit Pflastersteinen, Flaschen und Brand- sätzen. Eine Anzahl Polizisten wurde verletzt.

Ein eingesetzter Polizeihubschrauber wurde mit Laserpointern angegriffen, unter lautem Beifall der Menge. Zaungäste aus der Luft werden wenig geschätzt. Sollte so ein Hubschrauber dann im Wohngebiet abstürzen, wäre das ein willkommener Anlass zum Jubel. Auch die Spassverderber von der Feuerwehr wurden angegriffen — wenns doch gerade so schön brennt.
Warum Rechtsextreme? Na freilich, weil doch, sagt die Politik, Gewalt in Berlin ausschließlich und immer nur von Rechts ausgehen kann. Deshalb sind die Linken im Stadtteil Friedrichshain-Kreuzberg auch so eingeschüchtert, dass sie sich in besetzten Häusern verbarrikadieren müssen.

Advertisements

Archives

Categories

%d bloggers like this: