Der Alte Mann und der Terror

June 9, 2017 by hotminnie

BERICHT

Europaweit gibt es Terror–Warnungen. Weil einige Tausend der Jihadisten, Männer und Frauen, vom Schlachten im Mittleren Osten wieder heimkehrten. Europa liegt längst außerhalb der Norm normalen Denkens, niemand kontrolliert die nach Europa Einreisenden.

Eine beliebte Verkleidung dieser Jihadisten, Männer und Frauen, ist die angeblich islamische Vollvermummung. Keiner mag prüfen, wer sich darunter verbirgt. Nicht einmal an der Grenze oder auf Flughäfen. Diese streng gläubigen Moslems schreien sonst sofort RASSISMUS und erhalten Gratis–Anwälte angeboten.

In etlichen Ländern kam es schon zu Terroranschlägen durch Burka–Träger und –Trägerinnen. Nicht nur in Mosul, sondern auch in Pakistan, Ägypten und an anderen Plätzen traten Burka–Vermummte auf — und jagten ihre Sprenggürtel in die Luft.
Beim letzten Terroranschlag in Teheran waren die Terroristen mit Burkas verkleidet. Mindestens drei von ihnen waren Männer. Das scheint all jene nicht zu stören, die solche Teror–Verkleidungen hübsch und feministisch finden.

Der mit kräftiger Wahlmanipulation zum Bundespräsidenten Österreichs gewählte Alt–Kommunist Alexander van der Bellen meinte jetzt, das Vollverschleierungs- verbot im öffentlichen Raum sei kein gutes Gesetz. Es sei ihm zwar extrem unbehaglich, wenn er einer vollverschleierten Frau begegne, das gebe der Mehrheit aber nicht das Recht, es zu verbieten.
So sieht ein Kommunist demokratische Entscheidungen. So verharmlost ein Kommunist die Terror–Gefahr. Seit hundert Jahren werden die Täter entschuldigt, die Opfer verhöhnt.
Immerhin unterschrieb van der Bellen das Gesetz. So viel zu seiner Lamentiererei.

Advertisements

Archives

Categories

%d bloggers like this: