Wahlberechtigte Kinder

Leave a comment

May 31, 2017 by hotminnie

BERICHT

Nach der Konvention über die Rechte des Kindes ist jeder Mensch ein Kind, der das 18. Lebensjahr noch nicht vollendet hat. Diese Definition findet in Österreich — wo die Kinderrechte–Konvention wegen eines Erfüllungsvorbehalts nicht anwendbar ist — kein Gehör. Dort laviert man zwischen Kindern, Jugendlichen, Heranwachsenden, etc.
Österreich beschloss deshalb, Kinder schon mit 16 Jahren wählen zu lassen. Die Begründung war durchschaubar: In diesem Alter sind Jugendliche noch weich und formbar, verstehen zumeist wenig bis gar nichts von Politik, lassen sich leicht Schlagworte einreden.
Bei der letzten Bundespräsidentenwahl wurde extra das Wahlgesetz geändert, damit Kinder auch noch nach dem Stichtag mitwählen durften. Das Ergebnis ist bekannt.
Ein solcher Art wahlberechtigtes Mädchen aus Tirol lernte bei der Heimfahrt im Zug einen süßen Ausländer kennen. Das ist In, darüber wird im Facebook–Zeitalter nicht nachgedacht. Der Ausländer, angeblich südländischen Typs, tatsächlich aus Pakistan, der sich illegal in Österreich aufhält, wurde dann von dem Mädchen arglos auf dem Motorroller mitgenommen; unter Vollausschaltung des Gehirns. Es kam zu sexuellen Übergriffen.
Jede nur halbwegs denkende Erwachsene hätte sich davor gehütet, einen Unbekannten einfach mitfahren zu lassen. Von einem wahlberechtigten Mädchen war das anscheinend nicht erwartbar. Aber wählen darf sie.
Zwei 16–jährige Mädchen lernten über das Internet (also gar nicht) einen Süßen kennen, der sich mit falschem Bild und Namen vorgestellt hatte. Beide trafen sich mit dem ach so Lieben in verschwiegenen Parks — und wurden sexuell angegriffen. Aber wahlberechtigt sind beide.
Punktgenau richtig verbreiteten Medien zur selben Zeit, ein Viertel der Jugendlichen — jene von 14 bis 18 — seien laut einer Studie psychisch krank. Dieser Zustand wird dadurch gefördert, dass Kinder kaum mehr normal kommunizieren, sprechen und lesen können, sondern nur mehr gedankenlos über Facebook, WhatsApp & Co. schnattern.
Ideale Voraussetzungen, um Kinder wählen zu lassen.

Advertisements

Reply welcome

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

Archives

Categories

%d bloggers like this: