Waffen im Kinderbett versteckt

May 4, 2017 by hotminnie

BERICHT

Israelische Sicherheitskräfte sprengten nach ausführlichen Ermittlungen eine Zelle islamischer Terroristen im israelischen Westjordanland.
Die Terroristen hatten im April, in der Region Samaria, bei mindestens zehn Anschlägen israelische Zivilisten und Militär beschossen, um Jenin, Shechem und Tulkarem. Von den Anschlägen am meisten betroffen waren die Orte Shaked, Hermesh und Shavei Shomron. Glücklicherweise hatte es dabei keine Todesopfer gegeben.

Es stellte sich heraus, dass die Täter drei Einwohner des Dorfes Fahma waren. Zwei von ihnen wurden identifiziert als Louie Ahmed Shafiq Sa’abaneh (34), ein Anwalt, und sein Cousin Shafiq Mahmoud Shafiq Sa’abaneh (26).
Die Täter gehören der Terrorgruppe Volksfront für die Befreiung Palästinas an, deren Vertreter in der Führung der terroristischen PLO sitzen. Auch die berüchtigte Terroristin Leila Khaled ist eines der führenden Mitglieder der Volksfront.
Beim Einsatz gegen die Wohnungen der Terroristen fanden die Polizisten mehrere M16-Gewehre und Munition in bunt bezogenen, rosa Kinderbetten.
Eine Anklage gegen die Terroristen wird vorbereitet.

Advertisements

Archives

Categories

%d bloggers like this: