Braun statt Grün ?

April 10, 2017 by hotminnie

BERICHT

Die braune Farbe wird bei den Grünen nur mehr fleckchenweise von grün überdeckt. Das Parteiprogramm von Grünen allerorten besteht nur mehr darin, gegen jede Art von anderer Meinung zu sein. Das ist braun pur.
Die autoritär regierende Chefin der österreichischen Grünen regte sich persönlich und medial fürchterlich darüber auf, dass die Jungen Grünen einen eigenen Weg gehen wollten. Blasphemie und Sakrileg! Eva Glawischnig erlitt sogar einen Allergieschock, der sie ins Bett zwang. Böse Zungen behaupten, sie sei total allergisch gegen die kleinste Abweichung von ihrer Meinung. Ein solches diktatorisches Verhalten kennt man sonst nur aus anderen Gegenden.
Nach tagelangen Auseinandersetzungen, bei denen buchstäblich die feuchten Tücher flogen — Glawischnig war bei Flora Petrik an einen anderen Sturschädel geraten — wurden die Jungen Grünen aus der Partei gejagt. Ein Demokratie- verständnis wie im Dritten Reich.
Der Klügere gibt nach. Auch wenn es schwer fällt. Flora Petrik und ihr Team der Jungen Grünen gaben auf. Die harte Jungtruppe, wichtig für Demonstrationen und politischen Aktivismus, wird wieder ins Boot geholt. Mit einem neuen Vorstand.
Da gibt es Politiker in anderen Parteien, die mit den Grünen liebäugeln und ihnen Posten und Geld in den Rachen werfen. Das brutale demokratische Verhalten der tief dunkelrotbraunen Grünen-Chefin sollte sie besser zum Nachdenken anregen.

Advertisements

Archives

Categories

%d bloggers like this: