Der Bürgerkrieg beginnt

March 2, 2017 by hotminnie

BERICHT

Auch Deutschland steht nunmehr an der Schwelle zum Bürgerkrieg. Gewalt extremistischer Gruppen nimmt unaufhörlich zu. Die Behörden sind, meist aus politischer Rücksichtnahme, kaum mehr in der Lage, die Sicherheit des Staates und der Bevölkerung zu gewährleisten.
In Berlin, am Anhalter Bahnhof, wurden sechs Autos der Berliner Sicherheitsfirma Securitas von Terroristen aus der linken Szene abgefackelt.
Ermittlungen in solchen Fällen unterbleiben meist. Die Behörden warten lieber auf Bekennerschreiben — die dann oft schubladiert werden.
Zum Terroranschlag in Berlin bekannte sich die Gruppe “Verschwörung rachsüchtiger Brandstifter_innen“. Keine erkennbaren Anhänger des Islamischen Staates, also kein terroristischer Hintergrund. Keine Rechtsextremen, also keine Straftat. So wird mittlerweile getickt.
Die linken Terroristen bezogen sich auf die von Illegalen besetzte Gerhart Hauptmann-Schule an der Ohlauer Straße in Kreuzberg. Dazu schrieben die Bekenner: “Securitas bewacht in Berlin seit zwei Jahren den Zugang zur besetzten Schule in der Ohlauer Straße in Kreuzberg und zwingt damit die wenigen dort verbliebenen Geflüchteten zu einem Knast-ähnlichen Leben.”
Wie sollte man so etwas kommentieren.
Die linksextremen Brandstifter_innen riefen auch dazu auf, den für 7. Juli geplanten G20-Gipfel in Hamburg schon im Vorfeld zu stören und “unkontrollierbare Zustände” herzustellen. Übersetzt, alles niederzubrennen und zu zerstören, was dann in Hamburg im Wege steht.
Die überforderte Polizei wird dann wieder nur Pfeffersprays und Schutzhelme gegen Steine, Molotow-Cocktails und Schusswaffen einsetzen dürfen, ansonsten für jeden Kratzer an einer Terroristin den Kopf hinhalten müssen.
Der Abgrund ist erreicht. Deutschland steht im Begriff, den nächsten Schritt zu wagen.

Advertisements

Archives

Categories

%d bloggers like this: