Bürgerkrieg in Frankreich

February 16, 2017 by hotminnie

BERICHT

Die gewaltsamen Auseinandersetzungen in Frankreich, zwischen vorwiegend moslemischen Banden und den Sicherheitskräften, haben längst das Ausmaß eines Bürgerkriegs angenommen. Teile des Landes, besonders rund um Paris, sind mittlerweile „No Go“-Zonen; was bedeutet, Franzosen und auch Polizisten können diese Zonen nur unter Lebensgefahr betreten.
Die Polizei wird mit einer Brutalität sondergleichen angegriffen — mit Brandbomben beworfen, mit Autos angefahren, mit Steinen, Metallkugeln und Schusswaffen beschossen, mit Metallstangen geprügelt. Gegen diese schon kriegsmäßigen Zustände können sich die Polizisten kaum wehren, auch Tränengas ist nicht ausreichend wirksam.

civilliHunderte Fahrzeuge wurden in Brand gesetzt, Geschäfte, Lokale und Banken geplündert und zerstört. Touristenbusse und Bahnstationen wurden angegriffen, darunter der Gare Du Nord. Allein am Valentinstag brannten 47 Fahrzeuge aus. Nur in Paris allein gehen die angerichteten Sachschäden schon in die Millionen. Doch der Krieg breitet sich mittlerweile schon nach Nantes, Lille, Rouen und andere Regionen aus.

friotsAngeblich sei der Bürgerkrieg als Protest ausgelöst worden, weil Polizisten einen “Theo” genannten Illegalen sexuell misshandelt hätten. Dieser Vorwand ist nicht stichhaltig, weil auch dieser “Theo” bereits Mittäter an den Ausschreitungen war. Von europäischen Medien werden die Straßenschlachten aber weiter als “Protest” verharmlost.
Während die Randale meist von erwachsenen Ausländern begonnen worden waren, sind laut Polizei nun rund 60 Prozent der Gewalttäter Kinder und Jugendliche.

parisp2Die Banden nützen Internet und Messenger-Dienste, um sich jeweils zu organisieren und massiert gegen die Polizei vorzugehen.
Staatspräsident François Hollande scheint den kriegsähnlichen Ausschreitungen hilflos gegenüberzustehen. Er rief bisher nur zu Ruhe und Mäßigung auf. Das prallt wirkungslos an den moslemischen Banden ab. Trotz zunehmender Verwendung von Schusswaffen durch die Randalierer lehnte Hollande bisher den Einsatz der Armee ab.
Durch die bürgerkriegs-ähnlichen Zustände in Frankreich wird jedenfalls eine nachhaltige Beeinträchtigung der französischen Präsidentschaftwahlen erwartet.

Advertisements

Archives

Categories

%d bloggers like this: