Richter tötet Jugendlichen

February 9, 2017 by hotminnie

BERICHT

Baltimore, in der Nähe der US-Hauptstadt Washington gelegen, ist berüchtigt wegen seiner hohen Kriminalitätsrate. In den ersten 40 Tagen in 2017 geschahen bereits 42 Morde. Drogenhandel ist ein großes Problem in Baltimore. Ein großer Anteil an Schwarzen und radikalen Moslems prägt das Bild der Stadt und ist mitverantwortlich für die hohe Kriminalität. Die demokratische Bürgermeisterin Catherine Pugh sitzt auf verlorenem Posten.
Ein neuer Fall brachte neue Unruhe in die Stadt: Weißer Polizist erschießt schwarzen Jugendlichen. Allerdings liegt der Fall keineswegs so einfach.

curtisdeal2Zum dritten Mal innerhalb eines Monats wurde Curtis Deal, 18, wegen verbotenen Waffenbesitzes in vier Fällen und Drogendelikten verhaftet. Nach Bezahlung einer Kaution von 100.000 US$ wurde Deal auf freien Fuß gesetzt. Niemand fragte, wie ein 18-Jähriger eine so hohe Summe aufbringen konnte.
Nur wenig später führte die Polizei in der Frederick Avenue eine Razzia gegen einen Drogenring durch. Dabei wurden Waffen, Munition, große Mengen verpackten Heroins und höhere Geldbeträge gefunden. Deal und ein weiterer Verdächtiger versuchten zu entkommen, wurden festgenommen. Auf der Flucht hatte Deal noch versucht, ein Päckchen Heroin unter ein Auto zu werfen.

ntaylorAm Montag stand Curtis Deal erneut vor Gericht, wegen unerlaubten Waffenbesitzes und Drogendelikten in neun Fällen. Richterin Nicole Taylor ließ Deal nach nur 20 Minuten Anhörung wieder auf Kaution frei. Die Kaution belief sich diesmal auf 250.000 US$, die Deal allerdings nicht bezahlen musste. Er besuche die Digital Harbor High School, sagte Deal. Danach wolle er in die Armee und Ingenieur werden. Die freundliche Richterin trug dem Kriminellen auf, jeden Tag gleich nach der Schule, um ein Uhr nachmittags, daheim zu sein. Sie verabschiedete Deal mit den Worten: “Best of luck to you, Mr. Deal”.
Das Glück hielt einen ganzen Tag. Schon am Tag nach der Verhandlung rannte Deal – um drei Uhr nachmittags – vor einem Polizeibeamten davon. Als dieser ihn verfolgte, zog Deal eine Pistole, richtete sie auf den Beamten, worauf ihn dieser in Notwehr erschoss.

cpughDie Aufregung, weshalb ein unverbesserlicher Wiederholungstäter so einfach freigelassen worden war, schlug hohe Wellen. Bürgermeisterin Catherine Pugh schäumte: “It shows dysfunction, I believe, in our criminal justice system. People who have those many gun charges probably should not be on our streets.” Staatsanwalt Rod Rosenstein meinte verärgert: “Authorities need to make sure people carrying guns in the community are held accountable.”
Richterin Taylor, die Hauptschuldige am Tod Deals, lehnte jeden Kommentar ab.

Advertisements

Archives

Categories

%d bloggers like this: