Judenhass im Unterricht

December 15, 2016 by hotminnie

BERICHT

Erst jetzt kam ein Vorfall an der Beverly J. Martin Elementary School in Ithaka, New York, auf. Dort war im letzten Schuljahr ein gegen Israel gerichteter Unterricht abgehalten worden. Von dem Unterricht tauchte jetzt ein vom Schuldistrikt veröffentlichtes Video auf, dessen Herausgabe durch den Universitätsprofessor William Jacobson erzwungen wurde. Die übrigen Videos vom gesamten Unterricht wurden von der Schule unbrauchbar gemacht.

tamimi1Veranstalter war der palästinensische Terrorist Bassam Tamimi, unterstützt von den Terror-Aktivisten Ariel Gold und Mary Anne Grady Flores. Tamimi zeigte den Schulkindern Anti-Israel Videos und hetzte gegen Israel. Ein Schulkind musste am Ende sagen: “When I grow up, I’m going to go to Palestine and protest.”
Tamimi rief die Kinder zum Abschluss auf, Freiheitskämpfer für Palästina zu werden.

tamimi2Bassam Tamimi ist dafür bekannt, auch in Israel immer wieder an gewalttätigen Kundgebungen teilzunehmen und aktiv die terroristische PLO zu unterstützen. Er wurde bereits wiederholt festgenommen und vor Gericht gestellt.
Die anwesenden Klassenlehrer waren gegen die antisemitische Hetze nicht eingeschritten, sondern hatte sie geduldet. Die Superintendentin des Schuldistrikts, Luvelle Brown, bezeichnete nach der Herausgabe des Videos die Darstellung Tamimis als “politically skewed, inflammatory, and not endorsed by the Ithaca City School District.” Sie sagte: “We recognize that the Israeli-Palestinian conflict is very sensitive to many members of our community. We also recognize that this delicate topic was not presented in a manner consistent with its importance. We sincerely regret that this has occurred.”
Weder der Schuldistrikt noch das New York State Department of Education waren zu weiteren Kommentaren bereit.
Noch ist nicht bekannt, an welchen weiteren Schulen solche Veranstaltungen stattgefunden haben.

Advertisements

Recent Posts

Archives

Categories

%d bloggers like this: