Zuwanderer entscheiden Wahl

December 8, 2016 by hotminnie

BERICHT

Umfragen und Erhebungen ergaben ein interessantes Bild nach der letzten Wahl für den Bundespräsidenten, in Österreich. Eingebürgerte Moslems hatten ausnahmslos den Kandidaten Alexander van der Bellen gewählt.
Verbände des politischen Islam — die Muslimbruderschaft, mit öffentlichen Auftritten von Tarafa Baghajati; die ATIB, als türkische Behörde, und die Islamische Föderation, die Organisation der extremistischen Milli Görüs — hatten intensiv für den linken Kandidaten geworben.
In zahlreichen sogenannten Moscheen hatten “Imame“ zur Wahl van der Bellens aufgefordert. Moslems sind dafür bekannt, den Empfehlungen ihrer Vorbeter blind zu folgen.
Auch bei dieser Wahl wurde wieder intensiv verbreitet, würde man Norbert Hofer wählen, verlören die Eingebürgerten ihre Staatsbürgerschaft. Obwohl das schon rechtlich völlig unmöglich wäre.
Die mehreren hunderttausend Stimmen machten vielleicht nicht den gesamten Unterschied im Ergebnis aus. Rechnet man allerdings den (üblichen) Wahlbetrug mit zahlreichen manipulierten Wahlkarten dazu, kann ohne weiteres gesagt werden, dass die eingebürgerten Moslems ein wichtiger Entscheidungsfaktor für das Wahlergebnis waren.

Advertisements

Archives

Categories

%d bloggers like this: