Wahlkampf: Schmutz und Lügen

November 29, 2016 by hotminnie

BERICHT

Ausnahmsweise ist damit nicht der US-Wahlkampf gemeint, der nun glücklicherweise vorüber ist. Sondern der im Sinne des Wortes dreckige Wahlkampf in Österreich, der in wenigen Tagen zur nächsten Wahlwiederholung führt.
Ein für seine weit linke Einstellung und seine Drogen-Exzesse bekannter Liedermacher widmete dem Kandidaten van der Bellen nun seinen Song “I am from Austria“. Ein bitterer Faller für den Liedermacher.
Alexander van der Bellen ist nämlich keineswegs “from Austria“. Sondern seine Familie war — aus hier unwichtigen Gründen — nach Österreich gezogen. Nur eine weitere Lüge, im dreckigen Wahlkampf.
Es passte gut dazu, dass Linksextremisten (unter ihnen auch Neonazis und Muslimbrüder) in Wien mit einem “Fuck Hofer“ warben. Beleidigung ist das natürlich keine, weil es von links kam.
Eigentlich haben die Österreicher längst den unwichtigen Bundespräsidenten-Wahlkampf satt. Was viel wichtiger wäre, sind rascheste Nationalratswahlen. Vor denen sich die marginalisierten Koalitionsparteien fürchten wie vor nichts anderem.
Geht es in der derzeitigen Tonart weiter, wird man dann mit offenen Straßenschlachten von Linksextremen und gewaltbereiten Ausländern gegen Polizei und alles andere rechnen müssen. Ob dann Pfeffersprays ausreichen, darf bezweifelt werden.

Advertisements

Archives

Categories

%d bloggers like this: