Bombe gegen US-Botschaft

November 28, 2016 by hotminnie

BERICHT

Phillipinische Polizei konnte noch rechtzeitig eine Bombe entschärfen, die nahe der US-Botschaft in Manila abgelegt worden war. Ein Taxi-Fahrgast hatte die Bombe zuvor in einem Abfallbehälter abgelegt, ein Straßenarbeiter hatte sie entdeckt.
Die Bombe bestand aus elektronischen Zündelementen, darunter einem Mobiltelefon, und einer 81mm-Mörsergranate. Der Sprengsatz hätte zu Opfern in einem Umkreis von rund 100 Metern geführt.
Polizeichef Ronald dela Rosa meinte, hinter dem beabsichtigten Anschlag würden islamische Terroristen der Ansar Khalifa Philippines stehen, die in gleicher Art schon vorher Attentate verübt hatten, darunter in der Stadt Davao, wo im September 15 Menschen getötet worden waren.

Advertisements

Archives

Categories

%d bloggers like this: