Van der Bellen unglaubwürdig

August 31, 2016 by hotminnie

BERICHT

Der österreichische Präsidentschaftskandidat Alexander van der Bellen legte heute stolz Befunde eines befreundeten Arztes vor. Er habe keinen Krebs, sei voll amtsfähig, verlautbarte seine Partei. Damit wolle man anderslautende Gerüchte zerstreuen.

oldmanbellenDie kommunistischen Grünen fielen damit in ein von ihnen selbst gegrabenes Loch. Ob van der Bellen an Krebs erkrankt ist oder nicht, wäre weniger wichtig. Der Hype der Grünen hatte nur einen Mitleidseffekt erzielen sollen. Van der Bellens Wahlhelfer vergaßen dabei allerdings, Befunde sind kein Gutachten. Befunde kann sich jeder beschaffen, ein Sachverständigengutachten aber nicht so leicht. Deshalb wurde auch wohlweislich kein Gutachten präsentiert.
Was schwerer wiegt: Im Zuge einer Sicherheitsüberprüfung war bei van der Bellen eine Demenzerkrankung aufgedeckt worden, mit Pflegebedarf. Wild hatten die Grünen das bestritten. Doch gerade bei dieser, für die Kandidatur viel bedeutsameren Erkrankung fehlt weiter jede Stellungnahme, noch wichtiger, jedes Gutachten.
Ist Alexander van der Bellen dement – was bei Menschen seines fortgeschrittenen Alters nicht unnatürlich wäre – dann hätten die Wähler ein Recht darauf, genaueres zu erfahren.
Van der Bellen hatte Monate Zeit, ein solches Gutachten der Öffentlichkeit vorzulegen. Dass ihm das offenbar nicht möglich war, stellt seine Kandidatur sehr eindrucksvoll in Frage.

Advertisements

Archives

Categories

%d bloggers like this: