Türkei greift offen ein

August 23, 2016 by hotminnie

BERICHT

Die nordsyrische Grenzstadt Jarabulus, am Euphrat gelegen, blieb bisher weitgehend unbeachtet. Terroristen des Islamischen Staates hatten Jarabulus im Juli 2013 erobert und einen Teil der Verteidiger, syrische Rebellen, geköpft.
Anfang 2014 war Jarabulus kurz von kurdischen Kämpfern eingenommen worden. Islamische Terroristen, mit kräftiger Unterstützung der Türkei, konnten die Stadt aber binnen weniger Tage zurückerobern. Die Kurden hatten der türkischen Artillerie nichts entgegenzusetzen. Abdel Sattar al-Jader, Kommandant einer syrischen Rebellengruppe bei Jarabulus, war aus dem Hinterhalt erschossen worden, die festgenommenen Täter gehörten dem türkischen Geheimdienst MIT an.
Jarabulus ist ein wichtiger Versorgungspunkt islamischer Terroristen, die über den Verkehrsknoten Manbij vor allem das Gebiet um Aleppo mit Nachschub versorgen. Versorgten, denn nach dem Fall von Manbij fehlt den Terroristen dieser Umschlagplatz.
Für die vorwiegend kurdischen Verbände ist Manbij ein nicht weniger wichtiges Verbindungsglied, um die islamischen Terroristen in Nordsyrien vom Nachschub aus der Türkei abzuschneiden. Der Türkei, die unter Kurden nur ihren Todfeind PKK versteht, kommt das nicht gelegen. Ziel der Türkei ist es, das Assad-Regime in Syrien zu beseitigen, die Kurden sowieso, und aus Syrien einen (von der Türkei abhängigen) rein sunnitisch-islamischen Staat zu schaffen.
Der türkische Herrscher Erdoğan hatte schon 2015 gedroht, türkische Truppen gegen die Kurden einzusetzen, sollten sie Jarabulus angreifen.
Nachdem kurdische Truppen nun neuerlich gegen Jarabulus vorrücken, brachte die Türkei heute Einheiten der türkischen Armee, türkischer Söldner und islamischer Terroristen über die Grenze, um die Stadt gegen die Kurden abzusichern. Die vorrückenden Kurden wurden neuerlich mit schwerem Artilleriebeschuss belegt.
Unmittelbar nach dem Anschlag in Gaziantep verstärkte die Türkei außerdem ihren Nachschub von Kilis aus, an die Terroristen der Jabhat al-Nusra in Aleppo, um auch in diesem wichtigen Grenzabschnitt den Kurden zu kontern.
Europa sieht derweilen zu und hofiert die Türkei weiterhin.

Advertisements

Archives

Categories

%d bloggers like this: