Neue Ausrede für Obama

May 31, 2016 by hotminnie

BERICHT

Der US-Präsident steht vor einem neuen Dilemma. Werfen wir ein paar Bomben auf die Pickup-Autos der Terroristen in Syrien und liefern wir anderen Terroristen moderne Waffen. So hieß bisher Obamas Taktik.
Zwar wurden wichtige Top-Terroristen neutralisiert, aber sonst blieb dieser halbherzige Einsatz mehr oder weniger ineffizient.
Jetzt gehen der US-Luftwaffe die nötigen, und teuren, Lenkbomben aus. Reserven müssen aus anderen Regionen hergeschafft werden. Mit dem unvermeidlichen Risiko, dass sie dann bei möglichen weiteren militärischen Aktionen fehlen.
Zum Beispiel in Südost-Asien, wo das immens aufgerüstete China regelrecht auf Krieg drängt.
Die politische Führung der USA versäumte, die Kosten der Kriegsführung im Mittleren Osten vorauszuberechnen. Luftkrieg ist teuer. Luftkrieg allein kann auch nicht die nötigen Erfolge liefern, wenn er nur irgendwie geführt wird.
Putin gibt es billiger. Seine Luftwaffe in Syrien verwendet hauptsächlich ungelenkte Bomben. Allerdings mit konkreten Zielsetzungen, die den USA fehlen.
General Charles Brown, Leiter der Lufteinsätze im Mittleren Osten, sagt es deutlich: Neue Waffensysteme könnten erst im neuen Budget berücksichtigt werden, stünden dann frühestens in zwei Jahren zur Verfügung.
Bis dahin darf also nicht Gröberes passieren. Den islamischen Terroristen ist es ohnehin egal. Die Kosten einer Lenkwaffe übersteigen die von hundert Sprengstoffgürteln um einiges.

Advertisements

Archives

Categories

%d bloggers like this: