DITIB – Totalkontrolle über Türken

April 24, 2016 by hotminnie

BERICHT

Die türkische Religionsbehörde Diyanet İşleri Başkanlığı ist die mächtigste Regierungsstelle in der Türkei. Sie untersteht direkt dem Ministerpräsidenten, das ist derzeit Ahmet Davutoğlu, ein fanatischer Vertreter des Islam als politische Lehre.
Diyanet hat mehr Budget und Mitarbeiter, als andere türkische Behörden. Dem Religionsamt Diyanet unterstehen alle Moscheen in der Türkei, alle Imame sind bezahlte türkische Beamte. Leiter des Diyanet ist Mehmet Görmez, der die Linie des Islam nach seinem Verständnis (und dem der AKP) vorgibt.

diyanetDie mächtigste Abteilung des Diyanet außerhalb der Türkei ist die Türkisch-Islamische Union der Anstalt für Religion, kurz DITIB, in Deutschland. Die DITIB betreibt riesige Moscheen, 970 türkische Imame sind in Deutschland beschäftigt, als türkische Beamte.
Die Aufgabe der DITIB bedarf keiner Erklärung. Die DITIB, als Abteilung des Diyanet, soll alle in Deutschland lebenden Türken erfassen, kontrollieren und ihnen vorschreiben, was sie aus türkischer Sicht zu glauben und zu lernen haben. In mehreren deutschen Bundesländern führt die DITIB schon islamischen Religionsunterricht durch, in dem die harten Grundsätze des politischen Islam gelehrt werden, an denen sich die AKP in der Türkei orientiert.
Kritik daran, dass türkische Imame von der Türkei bezahlt werden, stoßen bei der DITIB auf Unverständnis. Selbstverständlich würde jeder Staat seine Beamten bezahlen, Deutschland mache nichts anderes.
Eine Kontrolle dessen, was in der DITIB und ihren Moscheen abgeht, welches Netz die DITIB über die Auslandstürken webt, was die DITIB unter Religion versteht, ist kaum möglich. Man schirmt sich ab, Ungläubige gehe das nichts an, man sei ja verfassungstreu.
Die seit Erdoğan immer engere Beziehung der AKP zur terroristischen Muslimbruderschaft wird auch in Deutschland deutlicher. Der Sprecher der Muslimbruderschaft in Deutschland, Aiman Mazyek, verteidigt die Entsendung türkischer Imame nach Deutschland. DITIB-Imame seien verfassungstreu, würden einen gemäßigten Islam predigen.
Das kann niemand richtig kontrollieren. Aber wenn eine solche Aussage von einem Muslimbruder kommt, wachsen die Bedenken potential.
Die Türken selbst haben wenig Auswahl. Sich mit der mächtigen DITIB anlegen, kann sehr ungesund werden. Besonders, weil viele ja auch Verwandte in der Türkei haben.

Advertisements

Archives

Categories

%d bloggers like this: