Konkurrenz für Spaghettimonster

April 11, 2016 by hotminnie

BERICHT

Die religiöse Landschaft in Österreich wird bunter. Nachdem die Spaghettifresser mit ihrem Alien-Kult des Fliegenden Spaghettimonsters abgeblitzt sind, und sich die Atheisten nicht darauf einigen können, an was sie nicht glauben, macht sich im Land ob der Enns ein neuer Kult breit.
Martin Forcher präsentierte sich schon die ganze Zeit als bester Rechtsanwalt Österreichs. Zumindest was er darunter versteht, denn andere brauchen Matura, Studium und Zulassung. Der letzte Höhenflug, als bester Immobilienmakler Österreichs, lief auch nur holprig an; ohne Ausbildung und Konzession geht auch da nichts.
Einer Konzession stünden aber sowieso die Vorstrafen entgegen.
Doch dem Höhenflug sollten keine Grenzen gesetzt sein, so sieht es Martin Forcher. Und läuft zu einer höheren Stufe der Reifung auf.

gb1Im irdischen Dasein verschmäht man ihm die Anerkennung. Dann bleibt nur mehr Gott, dachte sich Forcher. Ganz einig ist er sich noch nicht beim Outfit. Dort, wo Spaghettifresser immerhin ein Nudelsieb präsentieren, kommt Forcher weiter in seiner Halbweltkluft daher.

gb2 Religionsführer zu sein, heißt auch Einnahmen scheffeln. Daran hatte Forcher wohl zu allererst gedacht. Ob Wunschträume reichen? Bisher nicht.
Die Auswahl zwischen Gott Forcher und dem Spaghettimonster wird nicht schwer sein. Das Monster bringt wenigstens Futter mit.

Advertisements

Archives

Categories

%d bloggers like this: