Kampusch, und kein Ende

April 3, 2016 by hotminnie

BERICHT

Wenn Medien aktuelle Themen nicht aufgreifen wollen, holen sie Gespenster der Vergangenheit aus dem Besenkammerl. Dann taucht auch regelmäßig Natascha Kampusch auf, die entführt worden sein soll und ihrem Entführer ausgerissen sein soll.
In der Sache Kampusch gibt es schon eine ganze Reihe teilweise sehr ausgefeilter Erhebungsberichte, unter anderem des früheren Gerichtspräsidenten Johann Rzeszut. Aber auch reißerische Verhüllungs-Szenarios, wie der Kampusch-Film und die Video-Träumereien des Deutschen Peter Reichard.
Weil der angebliche Entführer Johann Priklopil aber verstorben ist (oder verstorben wurde), gab es bis heute keine echten Ermittlungen. Ohne Verfahren musste auch Natascha Kampusch bis heute nirgends aussagen, konnte sich daher beständig auf ihre Darstellungen zurückziehen.
Niemand weiß deshalb bis heute: War es wirklich eine Entführung? Was passierte wirklich mit Kampusch? Lief sie wirklich davon? Weshalb dann nicht schon früher?
Natscha Kampusch schweigt und träumt. In Interviews sagt sie, was ihre Kritiker betrifft, so würde sie diesen gerne – zumindest teilweise – die Hand reichen. Nur funktioniere das nicht, weil die das nicht verstehen. Das wundert keinen, solange sie selbst nicht endlich aussagt, was wirklich passierte.

Advertisements

Archives

Categories

%d bloggers like this: