Vorgetäuschte Datenspeicherung

February 6, 2016 by hotminnie

BERICHT

Europa war sich einig: Daten von Verdächtigen sollen länger gespeichert und Grenzkontrollen verschärft werden. Das war im Jänner 2015.
Im Februar 2015 wurde darüber mit den USA beraten.
Danach kam die vernichtende Realität:
Bis Jahresende 2015 strömten rund 2 Millionen Asiaten und Afrikaner illegal in die Europäische Union ein.
Keiner von diesen Illegalen wurde kontrolliert, Grenzkontrollen gab es so gut wie gar nicht. Datenspeicherung? Fehlanzeige.
Jetzt wurde kleinlaut zugegeben, nicht einmal Fingerabdrücke seien gespeichert worden.
Ein Paradies für Kriminelle und islamische Terroristen, die mit etlichen Identitäten von einem Land in das andere ziehen konnten, nirgends aufgehalten wurden. So nebenbei schnell mal in Paris und anderswo ein paar Ungläubige wegputzen konnten.
Aber: Europa ist sich einig: Daten von Verdächtigen sollen länger gespeichert und Grenzkontrollen verschärft werden. Stand im Jänner 2016.

Advertisements

Archives

Categories

%d bloggers like this: