Graue Wolfe und die SPÖ

January 18, 2016 by hotminnie

BERICHT

Der Bundesvorstand der Sozialistischen Partei in Österreich (SPÖ) stellte fest, der Verein Avrasia sei ein Verein der türkischen Grauen Wölfe (Bozkurtlar), einer ultranationalistischen politischen Bewegung. SPÖ-Politiker dürften künftig nicht mit dem Verein zusammenarbeiten.
So weit, so gut, so lächerlich.

jungwolfeDie Grauen Wölfe sind der militanten türkischen, und nicht weniger nationalistischen, Milli Görüs eng verbunden. Zu dieser hat die SPÖ aber keine Berührungsängste. Weil viele Milli Görüs-Funktionäre auch in der SPÖ mitlaufen und wichtige Wählerstimmen bringen.
Die SPÖ sieht auch keine Berührungsängste zum berüchtigten Extremisten-verband Islamische Glaubensgemeinschaft, in dessem Vorstand Graue Wölfe und Milli Görüs zusammen sitzen. Keinen einzigen SPÖ-Politiker störte es, dass die Grauen Wölfe, als politische Partei, Moscheen und staatlich bezahlten “Islam”unterricht betreiben.
Die SPÖ-Minister Claudia Schmied und ihr Nachfolger Josef Ostermayer hofieren die Extremisten der Islamischen Glaubensgemeinschaft, als wichtige Verbündete der Partei.
Fazit: Die Grauen Wölfe sind aus Sicht der SPÖ rechtsextrem. Sie werden aber überall dort anerkannt, wo man sich Vorteile erhofft. Die SPÖ will dadurch glaubwürdig sein.
Verstanden.

Advertisements

Archives

Categories

%d bloggers like this: