Helden für Salzburg

January 15, 2016 by hotminnie

BERICHT

Noch in diesem Frühjahr startet das Land Salzburg das neue Integrationsprojekt „Heroes“. Junge Leute mit ausländischen Wurzeln und Asylwerber sollen als Botschafter für eine „geschlechtergerechte und gewaltfreie Gesellschaft“ nach außen gehen, wie es beim Land heißt. Das soll in Schulen, Jugendzentren, aber auch in Wohnheimen für unbegleitete Minderjährige geschehen, sagt die zuständige Landesrätin Martina Berthold (Grüne). Seit 2008 wird dieses Projekt in Berlin von der Präventionsstelle „Strohhalm“ betrieben.
Nun soll es in Salzburg übernommen werden. Was aus dem SED-Berlin kommt, kann nur gut sein.

Ein Pilotversuch in der Stadt Salzburg hat bereits voll eingeschlagen. In einer Schule im Salzburger Stadtteil Parsch wurden mehrere Schülerinnen von Scheinasylanten aus Syrien oder Afghanistan angegriffen. Für die Ausländer sei das nur Spass gewesen, sagten diese der Polizei.
Die Salzburger Grünen jubeln über diesen gelungenen Probelauf für eine geschlechtergerechte und gewaltfreie Gesellschaft. Für die Probe-Helden wurde sofort ein Bleiberecht gefordert, ihre ehrenamtliche Tätigkeit soll belohnt werden.

Advertisements

Archives

Categories

%d bloggers like this: